Verein katholischer deutscher Lehrerinnen e.V.

 
Sie sind hier: VkdL / Der Verein / Persönlichkeiten

Persönlichkeiten

Verbandliche Arbeit braucht Persönlichkeiten und eine starke Leitung. Viele Frauen haben die pädagogische und gesellschaftspolitische Arbeit vorangebracht und die Geschicke des Vereins in schwierigen Phasen der Zeitgeschichte gelenkt – mit Mut und Ausdauer.

Edith Stein (1891 - 1942)

Edith Stein (1891 - 1942)

Edith Stein wurde in den 20er-Jahren des 20. Jahrhunderts Mitglied des VkdL. Als Pädagogin, Philosophin und Dozentin hat sie das Vereinsleben bereichert. 1933 trat Edith Stein in den Kölner Karmel ein. 1942 wurde sie von den Nationalsozialisten in Auschwitz ermordet. Papst Johannes Paul II. sprach die Karmelitin 1987 in Köln selig. 1998 wurde die konvertierte Jüdin in Rom heiliggesprochen.

 

 

 

Pauline Herber (1852 - 1921)

Pauline Herber (1852 - 1921)

Pauline Herber gründete 1885 den VkdL und war von 1893 bis 1895 sowie von 1897 bis 1916 Bundesvorsitzende des VkdL.

 

 

 

 

 

Maria Schmitz (1875 – 1962)

Maria Schmitz (1875 – 1962)

Maria Schmitz war von 1916 bis 1953 Bundesvorsitzende des VkdL. 1919 war sie Abgeordnete der Zentrumspartei in der Weimarer Nationalversammlung. Maria Schmitz führte die Mitglieder während der NS-Zeit mit Mut und Zuversicht durch eine schwierige Zeit, in der Schikanen und Berufsverbote für katholische Lehrerinnen an der Tagesordnung waren.

 

 

 

Elisabeth Mleinek (1892 – 1980)

Elisabeth Mleinek (1892 – 1980)

Von 1953 bis 1966 war Elisabeth Mleinek Bundesvorsitzende des VkdL. Sie setzte Akzente im Wiederaufbau des Schulwesens. Dabei waren ihr die Bekenntnisschulen ein besonderes Anliegen. Im internationalen Bereich war sie Mitbegründerin der UMEC.

 

 

 

 

Marilone Emmerich (1922 – 1999)

Marilone Emmerich (1922 – 1999)

Marilone Emmerich war nicht nur Bundesvorsitzende des VkdL (1966 bis 1988), sondern hatte auch über viele Jahre die Schriftleitung der Verbandszeitschrift "Katholische Bildung" inne. Sie vertrat den VkdL in katholischen Gremien auf Bundesebene (z.B. ZdK, Würzburger Synode etc.).